Leitenweg 7 | 89312 Günzburg | +49 (0) 8221 930 36 0

Follow Us on

Fassadenlamellen

Technische Universität München (TUM)

Projekt

TUM, Wissenschaftszentrum Weihenstephan
Neubau Internationales Getränkewissenschaftliches Zentrum Weihenstephan
Gregor-Mendel-Straße 4
D-85354 Freising

Systemanforderung

Wärmegedämmte Fassadenverkleidung mit Insektenschutzgitter, die verschiedene Baukörper miteinander verbindet und diese separat erschließen lässt.

Eingebautes System

HYPE-Fassadenlamellen vom Typ FL-C 123-Z. Die Oberfläche der Lamellen ist farbig eloxiert (E6/C31), die Unterkonstruktion in RAL 9005 (schwarz) ausgeführt. Den oberen Abschluss bildet eine Attika. Der Baukörper ist wärmegedämmt und mit Insektenschutz versehen. In den einzelnen Lamellenbändern sind ebenfalls mit Lamellen verkleidete Türen verbaut, die die Dachterrasse erschließen. Im mittleren Bereich grenzt die Lamellenfläche an eine Rhombusschalung. Die Höhen der Lamellen und der montierten Hölzer wurden aufeinander abgestimmt.

Architekt

Architekturbüro Kurth + Armstorfer
Viktoriastraße 34
D-80803 München

Bilder

Uli Benz / TUM, HYPE GmbH